Replik Andreas Keel auf Beitrag vom 26. Januar 2018 in der NZZ

In einem Beitrag vom 26.1.2018 in der NZZ (27.1.2018 online) vertritt der ehemalige Stadtforstmeister der Stadt Zürich, Andreas Speich, die Ansicht, dass es für den Klimaschutz sinnvoller wäre, Holz vermehrt im Wald stehen zu lassen, statt damit fossile Energien zu substituieren. Seine Ausführungen erfordern in verschiedener Hinsicht eine Richtigstellung. Eine Replik von Holzenergie Schweiz.

Zum Text von Andreas Keel

Close