Heizen mit Holz

Wussten Sie, dass:

  • Holz unser zweitwichtigster einheimischer (nach der Wasserkraft) und zudem nachwachsender Energieträger ist?
  • der Schweizer Wald jährlich gut und gerne 10 Millionen Kubikmeter oder alle 5 Minuten rund 17 Kubikmeter Holz produziert?
  • vom kurz- bis mittelfristig für die Energieerzeugung verfügbaren Potenzial von 5 Millionen Kubikmeter (qualitativ minderwertiges Wald- sowie Restholz aus der holzverarbeitenden Industrie und Altholz) kaum die Hälfte genutzt wird?
  • Holz gleich viel klimaveränderndes Kohlendyoxid (CO2) produziert, ob es nun vermodert oder verbrannt wird?
  • die Bäume für ihren Wuchs der Luft die gleiche Menge CO2 wieder entziehen und dafür Sauerstoff abgeben?
  • Heizen mit Holz deshalb «Heizen im Kreislauf der Natur» bedeutet?
  • Heizen mit Holz statt mit fossilen Energieträgern somit die Atmosphäre von der Anreicherung mit Kohlendyoxid entlastet? = verminderter Treibhauseffekt!
  • Holz nur kurze Transportwege benötigt und risikolos gelagert werden kann, ohne die Umwelt zu gefährden?
  • Holz zur Aufbereitung als Brennstoff lediglich einen Drittel der Hilfsenergie benötigt wie beispielsweise Öl?

Produkteportfolio

Heizungen im Gebäude

Stückholz-Heizungen
Pellet-Heizungen
Holzschnitzelheizungen


Qualitätssiegel

Für jeden Bedarf sind heute nach strengen Richtlinien geprüfte und mit dem Qualitätssiegel ausgezeichnete Spitzenprodukte erhältlich. Basis der Prüfungen bilden die europäischen Normen für feste Brennstoffe. Das Zertifikat wird unter Erfüllung sehr strenger Bedingungen, hohen lufthygienischen, energetischen und sicherheitstechnischen Anforderungen vergeben. Zudem weisen Produkte, die dieses Zertifikat tragen, wesentlich bessere Verbrennungswerte auf, als von der geltenden LRV gefordert. Vergeben wird das Qualitätssiegel von Holzenergie Schweiz (www.holzenergie.ch).


Close